Soziales Engagement

Das Ingenieurbüro Frei + Krauer AG unterstützt Toni "el Suizo" beim Brückenbauen in Indonesien

toni

Seit den Neunzigerjahren baut der Engadiner Toni Rüttimann Fussgänger-Hängebrücken für abgeschnittene Dörfer mit wiederverwerteten Stahlseilen und Pipeline-Röhren. Die begünstigten Bauern tragen mit ihrer Arbeitskraft, Sand, Stein, Zement, Holz und Transport zu den Projekten bei. Freiwillig, ohne ein Zuhause, Büro oder Firma baut Toni el Suizo Brücken, zur Zeit in drei Ländern: mit seinem burmesischen Kollegen Aiklian in Myanmar, mit Suntana in Indonesien sowie mit seinem langjährigen ecuadorianischen Kollegen Walter Yánez in Südamerika, ferngesteuert über Internet.

In der Schweiz und in anderen Ländern helfen Firmen und Freunde mit Materialnachschub. Heute stehen schon 650 solche Brücken in Lateinamerika und in Südostasien. Sie erleichtern das tägliche Leben von gut 1’900’000 Menschen. Toni und seine drei Freunde bauen jetzt pro Jahr etwa 50 Brücken für etwa 200’000 Menschen. 

 

Das Ingenieurbüro Frei + Krauer AG unterstützt das Helvetas-Projekt QualiEau: sauberes Wasser für ländliche Gemeinden in Benin

benin1

Das Projekt QualiEau trägt zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung im Departement Alibori im sehr rockenen Norden von Benin bei, wo Armut besonders hoch ist. Helvetas unterstützt dort vier Gemeinden bei der langfristigen Sicherung des Zugangs zu sauberem Wasser und dem Bau von sanitären Einrichtungen. Dabei entscheiden die Gemeinden gemeinsam mit Helvetas, welche Infrastrukturvorhaben Priorität haben. Im Zentrum stehen den Umständen angepasste innovative Lösungen wie zum Beispiel solarbetriebene Brunnen. Ein weiteres wichtiges Projektziel ist die nachhaltige Verankerung hygienischer Verhaltensweisen. Das Projekt ist langfristig angelegt und bezieht die lokale Bevölkerung, örtliche Unternehmen und die Behörden mit ein, die Verantwortung für den Unterhalt der neu gebauten oder instand gestellten Brunnen übernehmen.

Bis 2019 ermöglicht das Projekt über 20'000 Menschen neu Zugang zu sauberem Wasser und sansibilisiert 12'000 Personen für hygienisches Verhalten und Massnahmen zum Schutz ihrer Gesundheit.

 


Das Ingenieurbüro Frei + Krauer AG unterstützt via das Hilfsprojekt TADERASS den Brunnenbau für Tuareg-Nomanden im Niger

taderass

TADERASS ist ein privates Hilfsprojekt (Verein nach Art. 60ff ZGB) zugunsten der Tuareg-Nomaden in Niger, welches 2004 gegründet wurde. Mit den Projekten soll mit verhältnismässig wenig Aufwand viel erreicht werden. Dabei wird grosser Wert darauf gelegt, die Betroffenen direkt in die Realisierung der Projekte miteinzubeziehen. Es wird eng mit den Leuten vor Ort zusammen gearbeitet und auf vorhandenen Strukturen aufgebaut.

Mit dem Hilfsprojekt wird den Menschen im Gebiet TADERASS / Niger nicht nur Überlebenshilfe geboten, sondern sie werden dabei unterstützt, letztlich sich selber helfen zu können.

Sauberes Trinkwasser rettet Leben

Überleben in den Wüstenrandgebieten heisst in erster Linie, Zugang zu sauberem Trinkwasser zu haben. Die Nomaden beziehen das lebensnotwendige Trinkwasser für sich und für ihre Herden aus traditionellen Ziehbrunnen. Vor Jahrzehnten gegraben, sind sie inzwischen baufällig geworden und viele Brunnen drohen gar einzustürzen. Die Sanierung der Brunnen tut Not, den Nomaden selber fehlt aber das dafür notwendige Geld.

Weitere Informationen über TADERASS

Jobs

Vielen Dank für Ihr Interesse. Aktuell haben wir keine freie Stelle zu besetzen.


Weiterlesen ...

 

Aktuell

Praktikum von Andreas Hüppi

 

Ab 1. Oktober 2017 absolviert

...
Weiterlesen ...

 

© FREI + KRAUER AG  2017  |  Impressum  |  Sitemap